News

Freiburger FC

Heimniederlage gegen Lörrach-Brombach

Im Nachholspiel gegen den FV Lörrach-Brombach kassierte der FFC eine herbe 0:3-Heimpleite. Die Gäste führten bereits zur Pause mit 0:3. In der 2. Halbzeit dominierte der FFC die Partie, blieb aber in der Offensive nicht zwingend genug. Es war gleichzeitig die bisher höchste Saisonniederlage für den FFC…

 

06.10.21: Der FFC kommt gegen den FV Lörrach-Brombach erst spät auf Touren und verliert mit 0:3.
Der FFC tat sich von Beginn an schwer. Ein Schuss von Hendrik Gehring aus 18 Metern in der 6. Minute, der an die Latte des Gästetores ging, war für längere Zeit die letzte gefährliche Szene des FFC. Die Gäste kamen in der 8. Minute zu ihrer ersten Chance. Auf Flanke von Berat Ozan köpfte Mustafa Muharemovic zur Führung für Lörrach-Brombach ein. Fünf Minuten später erhöhte Johannes Blinkert mit einem Schuss aus zehn Metern auf 0:2. Der FFC bemühte sich, es gelang aber wenig. Nach einer halben Stunde war dann doch Struktur im Spiel. Alexander Martinelli schoss in der 34. Minute von der Strafraumgrenze knapp über das Gästetor. In der 45. Minute gelang Berat Ozan bei einem Konter nach einem Alleingang das 0:3. Nach der Pause war der FFC aktiver. Es dauerte aber bis zur 60. Minute, bis es gefährlich wurde. Nach feiner Vorarbeit von Konstantin Fries an der Torauslinie kam Alexander Martinelli zentral zum Abschluss, der Ball ging dann aber deutlich drüber. Nach 67 Minuten lenkte Gästetorwart Dominik Lüchinger einen Freistoß von Konstantin Fries zur Ecke. In den letzten 20 Minuten lief der Ball beim FFC besser. Felix Dreher nahm den Ball in der 82. Minute nach einer weiten Vorlage in den Strafraum von Matthis Eggert direkt, Dominik Lüchinger konnte aber abwehren. In der 91. Minute traf Hassan Mourad noch das Außennetz des Gästetores. Trotz ständiger Überlegenheit in der zweiten Halbzeit konnte der FFC keinen permanenten Druck ausüben. Am Ende blieb es beim 0:3. (Bericht: Andreas Wirth)

FFC-Trainer Luca Murdolo:
„Wir sind gar nicht so schlecht in Spiel gekommen, waren aber ein bisschen schläfrig hinten und hatten keine gute Absicherung. Wir waren immer wieder am Drücker, aber nicht ganz zwingend. Wir haben nie aufgesteckt, das zeigt, dass die Mannschaft Moral hat.“

Freiburger FC – FV Lörrach-Brombach 0:3 (0:3)
FFC: Schindler, Ivancic (46. Allgaier), Bohro, Himmelsbach, Dreher, Gehring, Polzer (46. Eggert), Martinelli (68. Bernauer), Mourad, Anlicker (68. Spoth), Fries; Tore: 0:1 Muharemovic (8.), 0:2 Blinkert (13.), 0:3 Ozan (45.); Zuschauer: 180; Schiedsrichter: Patrick Mattern (Mannheim)