News

Freiburger FC

FSV 08 Bissingen bezwingt FFC mit 2:0

Beim Tabellenzweiten FVS 08 Bissingen unterlag der FFC mit 0:2 Toren. Die Gäste kassierten das 0:1 Sekunden vor dem Halbzeitpfiff. Der 2:0-Endstand fiel dann kurz vor dem Abpfiff…

Matthis Eggert und seine Kollegen blieben in Bissingen ohne Torerfolg…

Der FFC ist beim FSV 08 Bissingen im Sturm zu ungefährlich und verliert mit 2:0. 
Die Gastgeber machten in der Anfangsphase Druck, nach zehn Minuten konnte der FFC das Spiel ausgeglichener gestalten. Bissingen blieb aber überlegen. Torgefahr entstand selten, FFC-Torwart Benedict Martens war bei einem Freistoß von Denis Latifovic in der 24. Minute und einem Schuss von Alexander Götz in der 27. Minute auf dem Posten. Nach 40 Minuten wurde auch der FFC gefährlich. Nachdem sich Anthony Mbem-Som Nyamsi den Ball erkämpfte, passte er zu Felix Dreher, dessen Schuss knapp am Tor vorbeiging. Im Gegenzug blockte Hendrik Gehring auf der Gegenseite einen Schuss von Alexander Götz. Zehn Sekunden vor der Pause ging Bissingen in Führung. Filimon Gerezgiher kam frei zum Schuss und traf von der Strafraumgrenze. Auch die zweite Halbzeit begannen die Gastgeber mit einer Drangphase. Alexander Götz traf in der 49. Minute aus dem Gewühl den Pfosten des FFC-Tores. Zwei Minuten später blockte FFC-Verteidiger Lukas Bohro einen Schuss von Filimon Gerezgiher. Der FFC würde jetzt stärker, blieb aber ungefährlich. Die Gastgeber konnten kontern. Konstantinos Markopoulos traf dabei in der 61. Minute den Außenpfosten des FFC-Tores. Eine Minute später wehrte Benedict Martens einen Schuss von Niklas Mahler aus spitzem Winkel ab. Auf der Gegenseite ging nach 67 Minuten ein Schuss von Fabian Amrhein über das Tor der Gastgeber. Der FFC verstärkte seine Bemühungen. Die Gastgeber konnten weiter kontern. Eine Viertelstunde vor Schluss verhinderte Benedict Martens das 2:0, als er einen Schuss von Konstantinos Markopoulos aus kurzer Distanz mit einer Glanzparade abwehrte. Der FFC kam in der Schlussphase zu zahlreichen Ecken, aber zu keinen Torchancen. Ab der 83. Minute spielte der FFC zu zehnt, weil Hendrik Gehring verletzt rausmusste und das Auswechselkontingent schon erschöpft war. Ein Ballverlust bei einem vielversprechenden Angriff des FFC leitete schließlich die Entscheidung ein. In der 85. Minute traf Konstantinos Markopoulos nach einem Doppelpass mit Riccardo Gorgoglione zum 2:0-Endstand. (Spielbericht: Andreas Wirth)

FFC-Trainer Joschua Moser-Fendel: 
“Es war eine verdiente Niederlage. Wir waren deutlich unterlegen in der ersten Halbzeit, waren aber noch im Spiel drin. Vor dem 2:0 haben wir eine Chance nicht genutzt. Gegen einen guten Gegner haben wir nicht gut gespielt.” 

FSV 08 Bissingen – Freiburger FC 2:0 (1:0) 
FFC: Martens, Amrhein (67. Fries), Bohro, Garcia Stein, Polzer (58. Bernauer), Mbem-Som Nyamsi (67. Becker), Gehring, Martinelli, Eggert, Anlicker (58. Spoth), Dreher; Tore: 1:0 Gerezgiher (45.), 2:0 Markopoulos (85.); Zuschauer: 361; Schiedsrichter: Selina Menzel (Karlsruhe)