News

Freiburger FC

FSV 08 Bietigheim-Bissingen schlägt FFC mit 1:0

Unglückliche 0:1-Niederlage in Bietigheim-Bissingen! Der FFC unterlag beim FSV 08 Bissingen mit 0:1 Toren. Der FSV ging kurz vor der Pause mit 1:0 in Führung. Nach dem Wechsel drängte der FFC auf den Ausgleich und erspielte sich einige hochkarätige Torchancen, die letztlich jedoch nicht verwertet werden konnten. Nun empäfngt der FFC am kommenden Samstag den Tabellendritten 1. Göppinger SV in der Duraku-Bau Arena.

19.03.22: Der FFC rennt beim FSV 08 Bietigheim-Bissingen erfolglos einem Rückstand hinterher und verliert unglücklich mit 1:0.
Vor der Pause entwickelte sich auf dem Kunstrasen wenig Perlfluss. Torchancen waren selten. Für den FFC konnte Marco Anlicker in der 21. Minute nach einem langen Ball von Kevin Bernauer abschließen, sein Schuss ging aber knapp links am Tor vorbei. Sechs Minuten später schoss Filimon Gerezgiher auf der Gegenseite aus acht Metern freistehend über das FFC-Tor. Nach 34 Minuten ging Bissingen in Führung. Roman Kasiar traf nach einem Freistoß von Alexander Götz von rechts in den Strafraum. Nach dem Wechsel begann der FFC stürmisch. In der 48. Minute kam Kevin Bernauer nach einer zu kurzen Abwehr zum Abschluss, schoss aber knapp drüber. Drei Minuten später hielt Bissingens Torwart Moritz Welz einen 30-Meter-Schuss von Matthis Eggert. Nach 53 Minuten schoss Fabian Amrhein aus ganz spitzem Winkel an Moritz Welz vorbei, Verteidiger Tim Reich konnte aber auf der Linie klären. In der Folge konnten die Gastgeber das Spiel ausgeglichen gestalten, 20 Minuten vor Schluss wurde der FFC aber wieder stärker. In der 78. Minute kam eine Ecke von Kevin Bernauer vor das Tor, Anthony Mbem-Som Nyamsi konnte aber nicht kontrolliert abschließen, sodass der Ball neben das Tor ging. Sieben Minuten vor Schluss ging ein Schlenzer von Kevin Bernauer knapp über das Tor, nachdem Matthis Eggert abgelegt hatte. Der FFC kann keine seiner Chancen nutzen und verliert deswegen trotz einer nach der Pause starken Leistung mit 1:0. (Bericht: Andreas Wirth)

FFC-Trainer Aurelio Martins:
 „Es ist schade, dass wir wieder durch einen Standard ins Hintertreffen geraten sind. In der zweiten Halbzeit haben wir alles rausgehauen. Uns fehlt ein bisschen das Spielglück.“

FSV 08 Bietigheim-Bissingen – Freiburger FC 1:0 (1:0)
FFC:
Bergmann, Amrhein, Bohro, Zeyer, Himmelsbach, Mbem-Som Nyamsi, Polzer, Fries (56. Spoth), Anlicker (63. Mourad), Bernauer, Allgaier (46. Eggert); Tor: 1:0 Kasiar (34.); Zuschauer: 130; Schiedsrichter: Sonja Reßler (Mannheim)