News

Freiburger FC

FFC-Mitgliederversammlung:

Am 04. Juni fand die Mitgliederversammlung des FFC für das Geschäftsjahr 2019 in der Neuen Messe statt. Präsidentin Marita Hennemann begrüßte die rund 100 Mitglieder. Es sollte eine turbulente und hitzige Versammlung werden. Bereits zu Beginn erklärte die Präsidentin, dass bei dieser Versammlung nicht über das Bauvorhaben Kita gesprochen wird. Zu diesem Vorhaben soll zeitnah eine weitere Mitgliederversammlung stattfinden.

Bericht des geschäftsführenden Vorstandes:

Horst Schepputat:
Der 2. Vorsitzende blickte auf den erfolgreichen Aufstieg 2019 in die Oberliga Baden-Württemberg nach dem grandiosen 5:1-Sieg in Hollenbach zurück. „Ganz großen Dank an Ralf Eckert. Ich möchte hier meinen Dank aussprechen für die Arbeit, die er in den 10 Jahren geleistet hat. Zudem hat die U19 mit tollem Fußball den Klassenerhalt in der Oberliga geschafft. Das Geschäftsjahr 2019 war geprägt durch zunehmende Unruhe im Verein in Person von Dieter Schmidt. Es muss wieder Spaß machen, sich für den FFC zu engagieren.”

Rechnungsbericht von Steuerberater Michael Dold:
Zum 31.12.2019 wurden rund 4.000 Euro Überschuss erzielt. 408.000 Euro an Einnahmen standen rund 404.000 Euro an Ausgaben gegenüber.

Entlastungen der Vorsitzenden
Dr. J.J. Suhas (1. Vorsitzender), Horst Schepputat (2. Vorsitzender), Reinhard Binder (3. Vorsitzender)  und Andreas Eckert (4. Vorsitzender) wurden von der Versammlung entlastet. Horst Schepputat beantragte, Dieter Schmidt, den 5. Vorsitzenden nicht zu entlasten. „Ein Vorstandsmitglied, das gegen den Verein klagt – diesen Vorstand würde ich nicht entlasten.“ „Das wird am 15.06. beim Amtsgericht Freiburg geklärt werden.“ Wegen des schwebenden Verfahrens wurde Dieter Schmidt nicht entlastet.

Falko Weis: Sportlicher Leiter:
„Wir haben tolle Leistungen im Pokal gezeigt, die wir leider in der Liga nicht so zeigen können. Uns trennten aber bei Abbruch der Saison nur vier Punkte von einem Nichtabstiegsplatz. Nun bereitet sich die Mannschaft auf den Südbadischen Vereinspokal vor. Aktuell haben wir keine Verletzten und alle Jungs sind an Bord. Wir sind guten Mutes, dass wir das erfolgreich bestehen. Die U23 hat nach Abbruch den 11. Tabellenplatz erreicht. Es gab im Vorjahr einen großen Umbruch im Kader des FFC. Viele Leistungsträger haben uns verlassen. Wir haben 17 Abgänge gehabt und 17 Neuzugänge integriert. Zur neuen Saison werden uns drei Spieler verlassen. Wir gehen also mit dem fast gleichen Team in die Saison. Da steckt sehr viel Power dahinter. Sieben eigene Jugendspieler, dazu noch ein paar externe Spieler, verstärken den Kader. Momentan bin ich super zufrieden und freue mich total auf den Pokal und auch auf die kommende Saison. Langfristig wollen wir uns in der Oberliga etablieren. Es ist ein wichtiger Punkt, und dass die U23 in der Landes- oder gar Verbandsliga spielt. Das Trainerteam wurde auch etwas verändert. Mit Luca Murdolo haben wir einen Trainer dazu gewinnen können. Die Verzahnung von Jugend- und Aktivenbereich beim FFC ist einmalig.“

Neuwahlen: 5. Vorsitzender:
Dieter Schmidt:

„Wir haben das Seenachtsfest organisiert. Im Oktober gab es im Stadion ein Sponsorenfest. Mit 1500 Kindern haben wir im Seepark beim Tag des Wissens teilgenommen. 2020 hatten wir das Grundschulturnier in der Neuen Messe. Während der Pause hatten wir die Aktion „Geisterspieltickets“ gemacht. Wir nahmen bei der Hyundai Challenge teil, bei der wir den Hauptpreis über 50.000 Euro gewonnen haben. Im Jahr 2022 will Hyundai mit uns ein großes Fest und ein großes Fußballturnier, wahrscheinlich im Jugendbereich, veranstalten. Die Einnahmen bekommt der FFC.“ Dieter Schmidt verzichtete bei der darauffolgenden Wahl auf die Kandidatur, weil aus seiner Sicht „nicht alle Mitglieder ordnungsgemäß eingeladen wurden“. Dazu gehören nach seiner Meinung auch sämtliche Jugendspieler des FFC.

Axel Rees:
Axel Rees ist als Schulrat tätig und ist seit 4 Jahren beim FFC. „Seit 1 1/2 Jahren bin ich mit Andreas Eckert und Markus Kenz in der Jugendleitung tätig. Zudem arbeite ich in der Marketinggruppe. Wir haben zuletzt mit PUMA einen neuen Ausrüster gewinnen können. Wir haben einen eigenen FFC-Song mit Jugendspielern aufgenommen und die CD verkauft. Auch wurde der FFC-Shop ins Leben gerufen und der Social-Media-Bereich gesteigert. Wir haben im Jugendbereich den Jugendförderpreis des SC Freiburg erhalten und das FFC-Feriencamp ins Leben gerufen. Erstmals wurde auch eine FSJ-Stelle ausgeschrieben.“ Die Versammlung wählte dann Axel Rees mit großer Mehrheit zum 5. Vorsitzenden.

4. Vorsitzender:
Andreas Eckert wurde in seinem Amt bestätigt.

2.Vorsitzender:
Horst Schepputat wurde ebenfalls in seinem Amt bestätigt.

Beschluss über den Ausschluss von Dieter Schmidt als Mitglied wegen „Vereinsschädigendem Verhalten“:
Nach heftigen, teilweise sehr emotionellen Diskussionen, auf die an dieser Stelle nicht eingegangen wird, ging es um den Ausschluss des Vereinsmitgliedes Dieter Schmidt. Jürgen Prill, der Rechtsberater des FFC: „Letztlich wird die Entscheidung am 15.06 vor Gericht fallen.“ „Das Gericht ist aber gebunden an die Entscheidung der Mitgliederversammlung.“ Die Mitglieder stimmten dann über den Antrag des Vorstandes ab, Dieter Schmidt als Mitglied auszuschließen. Mit großer Mehrheit bestätigte die Versammlung den Antrag des Vorstandes.

Ehrungen:
Bronze:
Reinhard Binder, Lukas Hohnen, Sven Hug, Joschua Moser-Fendel, Luca Murdolo, Jürgen Prill, Martina Seiler, Rudi Seiler, Jonas Schepputat

Silber:
Ernst Frank, Claus Fehrenbach, Dr. Manfred Lais

Gold:
Alois Löffler, Klaus Isele, Wolfram Götz, Brigitte Janz, Stephanie Janz, Hubert Janz

Autor: Matthias Renner