News

Freiburger FC

FFC hält gegen die SGV Freiberg lange mit

Gegen Titelanwärter SGV Freiberg erspielte sich der FFC etliche Großchancen. Der FFC ging durch Tore von Hassan Mourad mit 1:0 und 2:1 in Führung. Nach dem 2:1 hatte der FFC noch zwei Großchancen, die leider nicht genutzt werden konnten. Kurz vor de Pause dann das 2:2. der SGV. Nach dem Wechsel dann erneut zwei gute Gelegenheit für die Heimelf, die nicht in Tore umgesetzt werden konnten. Die SGV ging in der 65. Minute erstmals in Führung und legte mit zwei weiteren Treffern die Weichen auf Sieg. Trotz der hohen Niederklage zeigte der FFC  eine sehr engagierte Vorstellung und hätte mit etwas mehr Fortune durchaus punkten können…

27.04.22: FFC vergibt gegen den SGV Freiberg am Ende zu viele Chancen
Im Heimspiel gegen Titelanwärter SGV Freiberg wollte sich der FFC nicht verstecken. Nach dem klaren Sieg beim FCA Walldorf begann der FFC recht selbstbewusst. Nach 12 Minuten brannte es bereits lichterloh im Strafraum der Gäste, als Konstantin Fries knapp verzog. Nur Sekunden später die nächste Gelegenheit des FFC: Nach Zuspiel von Konstantin Fries kam Anthony Mbem-Som Nyamsi zum Abschluss, doch SGV-Keeper Sven Burkhardt verhinderte mit einem tollen Reflex den Rückstand für sein Team. Der FFC drängte auf den Führungstreffer und nach einem Freistoß von Alexander Martinelli strich der Kopfball von Nikolas Zeyer nur knapp über den Kasten (20.). Kurz danach durften sich die FFC-Fans erstmals freuen: Einen Torschuss von Konstantin Fries konnte SGV-Keeper Burkhardt gerade noch abwehren, doch die Kugel landete bei Hassan Mourad, der im zweiten Versuch zum umjubelten 1:0 einnetzen konnte (20.). Der SGV antwortete acht Minuten später, als SGV-Torjäger Marco Grüttner per Kopf zum 1:1 ausgleichen konnte (28.). In der 35. Minute gab es nach einem Foul von Torhüter Burkhardt an Hassan Mourad Strafstoß. Hassan verwandelte eiskalt zur 2:1-Führung für den FFC. Danach machte der FFC mächtig Druck und hatte gleich zwei Großchancen, um auf 3:1 oder gar 4:1 davonzuziehen. Zunächst scheiterte Konstantin Fries am glänzend reagierenden Gästekeeper (37.). Nur wenige Augenblicke später tauchte nach einem Sololauf Hassan Mourad frei vor dem Keeper auf, doch auch diesmal konnte Burkhardt, bester Akteur des SGV im ersten Durchgang, sein Team vor weiterem Schaden bewahren (38.). Kurz vor dem Pausenpfiff fiel dann wie aus dem Nichts das 2:2 des SGV. Nach einem Eckball kam erneut Grüttner völlig frei zum Kopfball und markierte das 2:2 (43.). Nach dem Wechsel ging der wilde Ritt zunächst weiter. Hassan Mourad hatte die erste Gelegenheit, doch seinen Flachschuss konnte SGV-Keeper Burkhardt klären (47.). Drei Minuten darauf gab es gar eine Doppelchance für den FFC. Anthony Mbem-Som Nyamsi zog ab und SGV-Keeper Burkhardt war erneut mit starker Parade zur Stelle. Der Nachschuss von Hassan Mourad konnte gerade noch von einem Gästespieler geblockt werden. Die vielen vergebenen Chancen sollten sich am Ende rächen. Mit einem Sonntagsschuss am Mittwochabend ging der SGV erstmals in Führung: Johnathan Michael Zinram zimmerte die Kugel humorlos aus gut 25 Metern ins linke Toreck (65.). Neun Minuten danach erhöhte der überragende Marco Grüttner gar auf 2:4. Spätestens nun war die Messe gelesen. Den Schlusspunkt setzte dann erneut Grüttner, der wieder mit einem Kopfball für den 2:5-Endstand sorgte (84.). Am Ende stand eine hohe 2:5-Heimpleite, die aber keinesfalls den gezeigten Leistungen entsprach. Lange Zeit war der FFC zumindest ebenbürtig und phasenweise hatte man denSGV am Rande einer Niederlage. Am Ende setzte sich dann doch die Erfahrung der mit etlichen Ex-Profis besetzten Halbprofitruppe durch, die damit weiter von der Meisterschaft träumen kann …  (Bericht: Matthias Renner)       

FFC-Trainer Aurelio Martins:
„Wir haben viel investiert und uns nicht belohnt. In der ersten Halbzeit dürfen wir ein Tor nicht kriegen und müssen selber noch eins machen. In der zweiten Halbzeit kam Freiberg wütend raus und hatte umgestellt.“

Freiburger FC – SGV Freiberg 2:5 (2:2)
FFC: Schindler, Bohro, Zeyer, Himmelsbach (85. Mikulic), Polzer (85. Beckmann), Fries (70. Martins), Mbem-Som Nyamsi (70. Amrhein), Anlicker, Mourad, Allgaier, Martinelli; Tore: 1:0 (20.) Mourad, 1:1 (28.) Grüttner, 2:1 (36.) Mourad (FE), 2:2 (43.) Grüttner, 2:3 Zinram (65.), 2:4 (74.) Grüttner, 2:5 (84.) Grüttner; Zuschauer: 220; Schiedsrichter: Tim Bugglin (Binzen)

 

Marco Anlicker behauptet in der Szene den Ball. (Foto: Matthias Renner)

Den Ball immer im Blick: Anthony Mbem-Som und Alexander Martinelli (Foto: Matthias Renner)

Nach dem Foulspiel von SGV-Keeper Burkhardt an Hassan Mourad gab es Elfmeter für den FFC (Foto: Matthias Renner)

Konstantin Fries im Laufduell mit Yannick Themann (Foto: Matthias Renner)