News

Freiburger FC

FFC feiert 2:1-Sieg über TSG Backnang!

Mit einem 2:1-Sieg über Aufsteiger TSG Backnang feierten die Rotjacken ihren ersten Saisonsieg. Bereits zur Pause führte der FFC durch Tore von Hendrik Gehring und Alexander Martinelli mit 2:0. Nach dem Wechsel gelang der TSG noch der Anschlusstreffer zum 2:1-Endstand. Mit dem Sieg verlässt der FFC erst einmal die Abstiegsränge…

FFC feiert mit 2:1 über die TSG Backnang den ersten Saisonsieg 
Nach der 0:2-Niederlage beim 1. FC Rielasingen-Arlen stand der FFC im Heimspiel gegen Aufsteiger TSG Backnang schon etwas unter Erfolgsdruck. Allerdings reiste die TSG mit breiter Brust in den Breisgau, hatte man doch zuvor gegen die Meisterschaftsanwärter SGV Freiberg und zuletzt die Stuttgarter Kickers punkten können. Zunächst sahen die Zuschauer viele umkämpfte Duelle im Mittelfeld und wenig Torchancen. Die erste gute Gelegenheit hatte nach 16 Minuten Alexander Martinelli, der nach Zuspiel von Matthis Eggert jedoch mit seiner Direktabnahme deutlich verzog. Knapp neun Minuten später setzte Matthis Eggert, wieder ein Aktivposten in der Elf der Rotjacken, zu einem tollen Solo an und sein präzises Zuspiel von der Grundlinie fand Hendrik Gehring, der aus kurzer Entfernung zum 1:0 einnetzen konnte. Gästespieler Marvin Zimmermann hatte dann kurz darauf die Gelegenheit zum Ausgleich, doch sein Hammer aus gut 22 Metern klatschte an den linken Pfosten (31.). Fast mit dem Pausenpfiff dann noch einmal die Rotjacken: Im Mittelfeld eroberte Konstantin Fries die Kugel und sein Zuspiel fand auf der linken Außenbahn Matthis Eggert. Matthis flankte in den gegnerischen Strafraum auf Hendrik Gehring, der mit viel Übersicht Alexander Martinelli bediente, der dann keine Mühe hatte, auf 2:0 zu erhöhen (44.). In der Nachspielzeit der ersten Hälfte fiel dann fast noch das 3:0 durch Nicolas Garcia Stein, doch sein Flachschuss strich um Zentimeter am langen Eck vorbei. Nach dem Wechsel drängte die TSG auf den Anschlusstreffer und der FFC musste sich heftigen Angriffen erwehren. In der 64. Minute konnte Mario Marinic nach Vorlage von Niklas Pollex auf 1:2 verkürzen. Vier Minuten später scheiterte Leon Maier am gut reagierenden FFC-Keeper Marco Preuß. Der FFC lauerte nun auf Konter. Nachdem man einige Male in die Abseitsfalle der Gäste getappt war, setzte sich Adriano Spoth auf der linken Außenbahn durch und sein Zuspiel landete bei Hassan Mourad, der jedoch zu lange zögerte und dann aus etwas spitzem Winkel am TSG-Keeper Marcel Knauss scheiterte (87.). Die letzte Gelegenheit gab es dann für die TSG in der Nachspielzeit, doch erneut reagierte Marco Preuß großartig und wehrte einen Schuss von Niklas Pollex zur Ecke ab. Der FFC feierte mit diesem knappen „Arbeitssieg“ den ersten Dreier in der Saison und sprang auf einen Nichtabstiegsplatz. Viel Zeit zum Ausruhen bleibt nicht, denn noch haben die Rotjacken sechs weitere Pflichtspiele in diesem Monat vor der Brust … (Bericht: Matthias Renner)

FFC-Trainer Joschua Moser-Fendel: 
“Wir sind glücklich über die ersten drei Punkte in der Oberliga-Saison. Wir waren im Vergleich zu den letzten Spielen deutlich gefährlicher und hatten deutlich mehr Torchancen. Hinten raus wurde es gegen eine starke Backnanger Mannschaft eng, aber wir haben uns reingeworfen und alles gegeben.”

05.09.20: Freiburger FC – TSG Backnang 2:1 (2:0)
FFC:
 Preuß, Polzer, Garcia Stein, Mikulic (76. Preußler), Dreher, Anlicker (58. Spoth), Gehring, Eggert (85. Mourad), Martinelli, Fries (58. Becker), Bernauer; Tore 1:0 (25.) Gehring, 2:0 (44.) Martinelli, 2:1 (64.) Marinic; Zuschauer: 260; Schiedsrichter: Philipp Schlegel (Unterstadion)

Nach dem 1:0 durch Hendrik Gehring: Torjubel bei den Rotjacken …
Alexander Martinelli erhöhte auf 2:0 kurz vor der Pause…