Site Title

  • FFC Header 3
  • Header2017
  • Kopfneu
  • FFC Header 6
  • Kopf1
  • FFC Header 1

 

Nicolas Garcia-Stein im Zweikampf: Es war ein hartes Stück Arbeit, bis der Sieg des FFC feststand. 

Konrad Faber, der Spieler mit der Nr. 11 markiert das 100. Saisontor des FFC!

16.05.18: FFC mit 3:0-Sieg beim FC Auggen!
Im Nachholspiel beim FC Auggen wollte der FFC mit einem Sieg die Chancen auf die Meisterschaft wahren. Die Gäste begannen druckvoll und hatten zunächst die Partie im Griff. Bereits nach zwei Minuten hatte der FCA Glück, dass sein Torhüter Elias Kiefl einen abgefälschten Torschuss von Matthis Eggert gerade noch zur Ecke abwehren konnte. Die erste Gelegenheit für die Gastgeber gab es nach 13. Minuten, als Kapitän Steffen Reinecker zum Kopfball ansetzte, doch FFC-Keeper Tim Kodric keine Probleme hatte, den Ball abzufangen. Im Gegenzug gab es erneut eine gute Gelegenheit für die Rotjacken durch einen Flachschuss von Matthis Eggert, den Kiefl wieder entschärfen konnte. Nach feinem Zuspiel von Aslan Ulubiev auf Marco Senftleber konnte der FCA-Keeper mit einer Glanzparade den Einschlag verhindern (26.). Nur zwei Minuten später scheiterte Ebrima Sowe Musu Jaiteh am FFC-Keeper Tim Kodric. Fünf Minuten vor der Halbzeitpause netzte Aslan Ulubiev überlegt zur 0:1-Führung der Rotjacken ein. In der 42. Minute kam ein tolles Zuspiel von Marco Senftleber auf Alexander Martinelli, dessen Torschuss Keeper Kiefl per Fußabwehr gerade noch zur Ecke abwehren konnte. In der 58. Minute gab es erneut eine gute Gelegenheit für den FFC, als Marco Senftleber vor dem Tor auftauchte und sein Flachschuss von Steffen Reinecker mit einer artistischen Einlage auf der Torlinie geklärt werden konnte. Das längst fällige 0:2 wollte nicht fallen und die Gastgeber kamen nun immer besser in die Partie. Glück hatte der FFC in der 79. Minute, als ein Freistoß von Frederik Wettlin an den rechten Pfosten knallte. Der Ball landete bei Ebou Sowe, der gleich abzog, Tim Kodric bewahrte seine Elf aber mit einer sensationellen Parade vor dem Ausgleich. In der 85. Minute stand Tim Kordric erneut im Mittelpunkt, als er mit tollem Reflex gegen Ebou Sowe klären konnte. Zwei Minuten später schlug der FFC eiskalt zurück. Mike Enderle zimmerte einen Freistoß humorlos ins kurze Eck zum 0:2. In der Nachspielzeit setzte Konrad Faber auf der rechten Außenbahn seine Schnelligkeit ein und erhöhte mit einem platzierten Flachschuss zum 0:3 für den FFC. Es war das 100. Punktspieltor in dieser Saison! Damit haben die Rotjacken nun im zweiten Jahr in Folge in einer Saison jeweils mindestens 100 Treffer erzielt. Starke Leistung! 

FFC-Trainer Ralf Eckert: 
"Beide Mannschaften waren sehr gut und sehr gut organisiert. Nach dem 1:0 hatten wir in zwei, drei Szenen Glück, hatten dann aber auch wieder unsere Szenen. Wir haben gekämpft und waren kompakt." 

FCA-Trainer Vincenzo Minardi: 
"Wir haben ein gutes Verbandsligaspiel abgeliefert. Das Ergebnis täuscht wahnsinnig. Ein Punkt wäre drin gewesen. Der FFC-Torwart war der beste Mann auf dem Platz." 

16.05.18: FC Auggen – FFC 0:3 (0:1)
FFC: Kodric, Sutter (69. Bernauer), Eggert (81. Koberitz), Dreher, Garcia Stein, Ulubiev (87. Amrhein), Enderle, Novakovic, M. Senftleber (89. Spoth), Faber, Martinelli; Zuschauer:350; Tore: 0:1 (40.) Ulubiev, 0:2 (87.) Enderle, 0:3 (90+2.) Faber; Schiedsrichter: Najib Nasser (Friesenheim)