Site Title

  • FFC Header 3
  • FFC Header 2
  • FFC Header 6
  • FFC Header 5
  • FFC Header 1
  • FFC Header 4

Unsere U19-Junioren gewannen das Spitzenspiel gegen den Bahlinger SC mit 1:0 Toren. Das Tor des Tages erzielte Matthis  Eggert in der 18. Minute. Durch den Erfolg konnte Spitzenreiter FFC die Tabellenführung ausbauen. Das Team von FFC-Trainer FFC-Trainer Julian Wiedensohler (11 Spiele) hat nun fünf Zähler Vorsprung auf den FV Lörrach-Brombach, der allerdings bereits 12 Spiele absolviert hat.

 

Aufsteiger 1. SV Mörsch bleibt im heimischen Stadion der Favoritenschreck der Liga! Der Aufsteiger ereichte gegen den FFC ein 1:1. Der Gastgeber ging kurz vor der Pause durch Dominic Riedel (38.) mit 1:0 in Führung. Die Rotjacken drängten im zweiten Durchgang auf den Ausgleich. Nicolas Garcia Stein (Foto) gelang dann in der 78. Minute der 1:1-Endstand.  Zuvor konnten auch die Top-Teams aus Villingen, Denzlingen und Linx nicht beim Aufsteiger gewinnen... Der FFC bleibt mit 56 Punkten auf dem 2. Tabellenplatz und freut sich nun auf das Top-Spiel gegen den FC 08 Villingen (53 Punkte) am 11. März!

Das Spitzenspiel im Dietenbachsportpark zwischen dem FFC und dem FC 08 Villingen endete mit einer klaren 1:6-Heimniederlage der Rotjacken. Zwar konnte der FFC die frühe Gästeführung durch Ein Tor von Kevin Bernauer ausgleichen, doch die Nullachter konnten noch vor der Pause zwei weitere Treffer zum zwischenzeitlichen 1:3 erzielen. Nach dem Wechsel drängte der FFC auf den Anschlusstreffer. Zwar hatte man zwei, drei hochkarätige Möglichkeiten, doch letztlich machten die Gäste mit dem 1:4 in der 75. Minute den Sack zu. In der Schlussphase gelang dem neuen Tabellenzweiten gar noch zwei weitere Treffer zum letztlich verdienten Auswärtssieg. Der FFC fiel durch die Niederlage auf den dritten Platz zurück und spielt am kommenden Wochenende beim SC Pfullendorf. 

     Cheftrainer Ralf Eckert            Trainer Axel Riesterer

Ralf Eckert und Axel Riesterer bleiben dem FFC treu! Das erfolgreiche Trainerduo wird auch weiterhin die Rotjacken betreuen. Die beiden Erfolgstrainer werden auch die zwei nächsten Jahre den FFC trainieren! „Ralf ist ganz tief FFCler. Einen besseren Trainer bekommen wir nicht. Ralf und Axel tragen unser Konzept, verstärkt den Kader zu verjüngen und  auf junge Spieler zu setzten, voll mit“, so der Zweite Vorsitzende Horst Schepputat.  Die beiden Trainer sind bereits seit 2009 im Amt und damit die beiden dienstältesten Trainer in der nun 120-jährigen Vereinsgeschichte! 

Im Viertelfinale des U19–Junioren SBFV-Pokales standen sich der FFC und Bundesligist SC Freiburg gegenüber. Über 350 Fans pilgerten in den Dietenbachsportpark um das Freiburger Stadtderby zu verfolgen. Sie sahen eine sehr engagiert auftretende FFC-Elf, die lange Zeit mit großer Leidenschaft dem großen Favoriten alles abverlangte. Als im zweiten Durchgang langsam die Kräfte schwanden, konnte sich die Gäste besser in Szene setzen. Es dauerte aber bis zur 81. Minute, ehe der SC mit 0:1 in Führung gehen konnte. In der Nachspielzeit dann noch der 0:2-Endstand. Trotz der Niederlage konnte FFC-Coach Julian Wiedensohler stolz sein auf seine Truppe: „Morgen am Donnertag haben die Jungs trainingsfrei“.  

Nach sechs Spielen ohne Niederlage kassierte der SC Pfullendorf gegen den FFC eine letztlich verdiente Heimniederlage! Nach torloser ersten Halbzeit bekam der ersatzgeschwächte FFC (Foto: Felix Dreher) die Partie im zweiten Durchgang besser in den Griff und ging durch einen Treffer von Kevin Senftleber und ein Traumtor von Mike Enderle mit 0:2 in Führung. Die Rotjacken hatten danach noch weitere gute Möglichkeiten. Der 1:2-Anschlußtreffer für den SCP fiel in der vorletzten Minute. Die Rotjacken haben nach dem neunten Auswärtssieg wieder Kontakt zu Spitzenreiter FC Denzingen, dessen Vorsprung nun auf einen Punkt abgeschmolzen ist...